Montag, 29. August 2016

(Un-)Rezension: Untreue

Bild vom Diogenes Verlag





'Ich will dir treu sein und dich ewig lieben. In guten wie in schlechten Zeiten. Bis dass der Tod uns scheidet.' Wenn es nur so einfach wäre! Linda hat alles, doch das Entscheidende fehlt. Hat sie den Mut, die Frage nach der Leidenschaft zu stellen? Denn zu einer großen Liebe ist man ein Leben lang unterwegs.















Es war im Dezember 2014, als ich das Buch "Untreue" von Paulo Coelho über die Plattform "Blogg dein Buch" zur Verfügung gestellt bekommen habe. Zu dieser Zeit befanden wir uns im Endspurt vor dem Umzug ins Haus, es galt unseren Alltag mit dem damals noch kleinen Lieblingskind zu managen, auf Arbeit Leistung zu bringen, schwanger war ich auch - kurz es war eine enorm anstrengende Zeit (zum Glück ahnte ich damals noch nicht, dass wir schon bald darauf eine noch extremere Zeit erleben mussten). Trotzdem hatte ich das Buch immer griffbereit dabei, es war auch eines der ersten Dinge, die nach dem Umzug auf den Nachtschrank gewandert sind. Trotzdem gibt es erst jetzt eine Vorstellung, "Rezension" mag ich es gar nicht nennen. Denn: ich habe dieses Buch nie zu Ende gelesen, es ist recht schnell vom Nachtschrank ins Regal zu den anderen Coelho-Büchern gewandert. Ich möchte nicht sagen, dass es ein schlechtes Buch ist (was ja sowieso nur ein subjektiver Eindruck wäre), aber es hat mich in meiner damaligen Lebenssituation nicht angesprochen, ich konnte mich nicht damit identifizieren. Und dann fällt es mir schwer mich zum Lesen zu zwingen, ich möchte in das Buch, in die Geschichte eintauchen und ich möchte das auch gerne tun, aber wenn es nicht geht, wenn es nicht "klick" macht, dann ist mir meine arg begrenzte Lesezeit einfach zu schade. Paulo Coelho war mir in manchen schwierigen Lebenszeiten eine enorme Hilfe, in diesen schlechten Zeiten habe ich seine Bücher verschlungen, mir Zitate angestrichen, manche Bücher wieder und wieder wie ein Nachschlagewerke zur Hand genommen. Diesmal hat mein Leben und das Buch nicht zusammengepasst.

Details
Titel: Untreue
Verlag: Diogenes Verlag
Seiten: 320
ISBN: 9783257243482

Wasmussdasmuss
Das Buch wurde mir von "Blogg dein Buch" zur Verfügung gestellt.
Meine (diesmal nicht wirklich vorhandene) Meinung ist nicht käuflich.

Wochenglück 34/ 2016



Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?

Diese Frage stellt Fräulein Ordnung am Samstag und lädt zum gemeinsamen Rückblick auf die vorhergehende Woche ein. 

 Lastenrad (der Grund zum Glücklich-sein ist eigentlich die Tatsache, dass ich es tatsächlich regelmäßig schaffe, mit dem Rad zur Arbeit zu fahren ;) )

Die liebe Sandra von den Krüger Cousinen hat seit neuesten einen Plotter, was mich etwas neidisch werden läßt. Aber nur ein kleines bißchen, denn ich kann ihr jederzeit meine Ideen und Wünsche mitteilen und bekomme sie dann per Post nach Hause geliefert :). Auf dieses Shirt habe ich mich soo sehr gefreut, aber nun ist die Freude etwas getrübt, denn leider wurde mir das Shirt eine Nummer kleiner zugeschickt als ich bestellt hatte. Das habe ich aber erst bemerkt, als der Text schon drauf war. Die Größe passt zwar schon (yeah!), aber da braucht es einen "ich-fühle-mich-toll"-Tag, damit ich es auch anziehe - an einem "Dicken-Planschkuh-Tag" bleibt es dann einfach im Schrank ;)

Was man so macht, wenn man abends spontan zum Grillen eingeladen ist und es abends nicht mehr geschafft hat, ein Brot zu backen.

Lesezeit am Morgen

Wir versuchen mal mit dem Arbeitsschlüssel das Auto zu starten (ging nicht ;) ).

Familien-/ Kletter-/ Sommerzeit

Morgenstimmung beim Lauf (der einzige diese Woche)

"Komm, wir machen mal ein schönes Foto für die Oma, das wir ihr auf ihr neues Handy schicken können." Naja.

Es ging einfach nicht mehr - wir mussten diese Woche die Bettschlange vom kleinen Lieblingskind ausnehmen und durch die Waschmaschine wirbeln lassen - das Fellteil direkt hinter dem Kopf ist das Kopf-/ Beiß-/ Kuschelkissen vom kleinen Lieblingskind, was dadurch mehr weiß geschweige denn weich war und außerdem einen arg unangenehmen Geruch ausströmte, den man schon beim Betreten des Zimmers in die Nase bekam - dementsprechend roch auch das kleine Lieblingskind früh nicht so angenehm, obwohl er sich abends frisch geduscht an die Schlange gekuschelt hatte.

"Ich wäre dann bereit zum Losfahren."

Die Schlange musste nicht nur die Waschmaschine über sich ergehen lassen, sondern bekam dann auch noch einen nahtverdeckten Reißverschluß eingesetzt, damit das Waschen bzw. eher das Wiederbefüllen mit der Füllwatte in Zukunft schneller geht. Der Patient hat alles gut überstanden - das kleine Lieblingskind fremdelte erst ein wenig, aber inzwischen arbeitet er wieder an der Ergrauung des Fellteils - es ist echt kurios, da er nur auf das eine Teil so fixiert ist, obwohl es zwei Fellteile gibt.

Sommer ist, wenn abends ein Feuerchen brennt und das große Lieblingskind und der Beste im Zelt nächtigen.

Sommerfest bei der Ur-Oma im Garten - bei dieser Gelegenheit durften wir uns über Familienzuwachs freuen ;).

Sonntag stand ganz im Zeichen von leckeren Essen bei den Lieblingsfreunden, denn diese hatten zum Bauhelfer-Brunch eingeladen.

Läßt sich aushalten

:)

 Das kleine Lieblingskind aka das Melonenmonster - er würde die Schale mitessen, wenn man ihn ließe.

Die anderen Wochenglücksmomentesammler findet ihr bei Denise.

In eigener Sache
Links in meinen Posts dienen nicht der gewinnbringenden Werbung für mein Konto, sondern ich möchte Euch auf tolle Dinge, Menschen, Aktionen, etc. aufmerksam machen und den Weg dahin weisen - ich selber verdiene daran keinen Cent. Und das ist auch gut so.

Dienstag, 23. August 2016

Schulanfangsgeschenke 2016 [Creadienstag]

Mit Schulanfang ging es mir dieses Jahr etwas wie mit Weihnachten - obwohl ich den Termin seit Beginn meiner Elternzeit fest im Kopf hatte, da das kleine Lieblingskind ursprünglich in der Woche nach dem Schulanfang in die Krippe und ich wieder auf Arbeit gehen wollte/ sollte, hat es mich dann doch überrascht, als er dann auf einmal da war :). Mir war eigentlich schon lange klar, was ich für die Schulanfänger im Freundes- und Bekanntenkreis machen wollte, die "Zutaten" (Stoff und Füllwatte*) waren rechtzeitig bestellt, einzig es fehlte  an der Zeit zum Nähen. Nun ergab es sich aber, dass das kleine Lieblingskind theoretisch eine Woche eher in die Krippe hätte gehen können, um ihm den Einstieg etwas zu erleichtern. Ich sah Zeit für liegen gebliebene Dinge, u.a. auch für die Produktion der Schulanfangsgeschenke. Praktisch wurde das kleine Lieblingskind am ersten geplanten Krippentag krank, blieb die 1. Woche komplett Zuhause und das große Lieblingskind sicherheitshalber auch und dahin waren alle Pläne zum Aufräumen/ Ausmisten/ Nähen/ etc. . 


Die Jungs waren zum Glück fit genug, dass sie nicht permanent bespaßt werden mussten, sodass ich mich immer mal für ein paar Minuten ins Nähzimmer zurückziehen konnte (inzwischen wäre das undenkbar, da das kleine Lieblingskind zu gerne die Stühle und unseren Eßtisch erklimmt und es mit dem Runterklettern noch nicht so richtig klappt) .

Man sieht bei genauerer Betrachtung den Stiften schon an, dass sie unter Zeitdruck entstanden sind, es gab einige Nähfehler, sie sind auch alle arg knubbelig geworden, ich hoffe, das gibt sich mit der Zeit beim Kuscheln.


Da war der Tisch noch vor den Kletterkünsten des kleinen Lieblingskindes sicher und ich konnte die Stifte im Wohnzimmer schließen.


Genäht habe ich insgesamt 7 Stück - allerdings musste ich einen an das große Lieblingskind "abgeben" - da ich nicht soviel Zeit zum Ausprobieren hatte und leider die Vorlage vom Nähen der Stifte vor 2 Jahren verloren gegangen ist, habe ich kurzerhand seinen Stift in alle Einzelteile zerlegt und daraus Schablonen gebastelt. Als Entschädigung hat er einen neuen Stift bekommen. Leider konnte ich einen Stift nicht verschenken, da ich den Verbrauch der Füllwatte unterschätzt hatte und den letzten nicht mehr füllen konnte. Und unser Laden im Dorf, der erst letztens auf seiner Homepage angekündigt hatte, dass er nun auch auch Füllwatte im Sortiment hat, hat seit 4 Wochen geschlossen *möp*.

Nicht nur beim großen Kind waren die Stifte beliebt ;).

Stoff und Füllwatte: Butti*nette

Verlinkt bei Creadienstag & Made4Boys

In eigener Sache
Links in meinen Posts dienen nicht der gewinnbringenden Werbung für mein Konto, sondern ich möchte Euch auf tolle Dinge, Menschen, Aktionen, etc. aufmerksam machen und den Weg dahin weisen - ich selber verdiene daran keinen Cent. Und das ist auch gut so.

Montag, 22. August 2016

Wochenglück 33/ 2016



Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?

Diese Frage stellt Fräulein Ordnung am Samstag und lädt zum gemeinsamen Rückblick auf die vorhergehende Woche ein. 

Beim Opa gibt es tolle Sachen zu finden ...

... und wegzutragen

Kurze Arbeitspause in der Sonne

1. Lauf - wieder einmal komplett innerhalb des Dorfes, da es nun inzwischen zu meiner Laufzeit noch nicht hell genug für den Wald ist.

Pläne schmieden

Ruhige Lesezeit (Samstag früh kurz nach 6)

Minilauf am Sonntag

Laufimpressionen

Laufimpressionen

Das große Lieblingskind ist im Papierfliegerbastelfieber

"Ach komm Opa, ich schaff die Rüttelplatte schnell zu den Nachbarn."

Sonntagsausflug im Hause Casoubon

Stärkung am Wegesrand

Herzmoment

Da will einer mit mir ein Wettrennen veranstalten - ich muss loooos.

Alle abgehängt - das habt ihr euch so gedacht :).

Alle anderen Wochenglücksmomentesammler findet ihr bei Denise.

Dienstag, 16. August 2016

One Year ago: Babyschuhe [Creadienstag]

Ich habe angefangen meine Festplatte aufzuräumen und da sind mir eine Menge Bilder für den Blog aufgefallen. Viele Sachen sind noch aus dem vergangen Jahr und daher werde ich versuchen diese auch monatsweise abzuarbeiten, d.h. ihr bekommt die Sachen nun mit einem Jahr Verspätung zu sehen. Soweit ich mich noch erinnern kann, werde ich euch Infos zu Schnittmustern und Stoffen mitgeben.

Den Anfang machen kleine Babyschuhe, die ich für das kleine Lieblingskind genäht hatte.

Links seht ihr einen Schuh, den (und natürlichen einen 2. ;) ) wir bereits zur Geburt vom großen Lieblingskind bekommen hatten - angezogen hatten wir ihn meiner Erinnerung nach nie. Nun sollte es also für das kleine Lieblingskind solche Schuhe in schön werden (ich hoffe, ich stoße hier den damaligen Schenker nicht vor den Kopf ;)).

Genäht wurde nach diesem Schnittmuster.




In eigener Sache
Links in meinen Posts dienen nicht der gewinnbringenden Werbung für mein Konto, sondern ich möchte Euch auf tolle Dinge, Menschen, Aktionen, etc. aufmerksam machen und den Weg dahin weisen - ich selber verdiene daran keinen Cent. Und das ist auch gut so.
 


Montag, 15. August 2016

Wochenglück 32/ 2016





Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?

Diese Frage stellt Fräulein Ordnung am Samstag und lädt zum gemeinsamen Rückblick auf die vorhergehende Woche ein.

Leckeres Essen macht mich immer glücklich - hier in Form von Quinoa-ich-schau-mal-was-noch-im-Kühlschrank-ist-Salat ;)

Elternabend beim Großen - jetzt wird's ernst :).


Lauf Nr. 1

Lecker-Schmecker-Linsensalat

Re-Start auf Arbeit (und ja, ich freue mich wirklich!)

Kinder lüften

Lecker-Schmecker-Mittagessen
(Wider Erwarten haben es alle voller Begeisterung mitgegessen.)

Geburtstags-Tierpark-Ausflug mit meinem Patenkind

Dieser Moment, wenn der Mann mit dem kleinen Lieblingskind Hände waschen gehen soll, weil dieser sehr intensiv die Ziegenkacke untersucht hatte, und der Meinung ist, dass die "Putzbox" im Streichelgehege für Menschen gedacht ist :). Nachdem er die Hände des Kleinen mit einer ziegenbehaarten Bürste bearbeitet hatte, musste dennoch das kleine Lieblingskind dennoch unter den Wasserhahn.

Geschwisterplüsch

Sonntagslauf

Morgenläufer 


 Sonnenaufgang

Die anderen  Wochenglücksmomentesammler findet ihr bei Denise.
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...