Samstag, 28. Juli 2012

Eigentlich ...

... wollte ich mir nur fix eine Tasche für den Chor nähen, da ich bisher Wasserflasche, Autoschlüssel, Taschentücher und was frausonstnochsobraucht lose transportiere.


Der Schnitt ist eine Kombination aus einer Jolan-Ta von Angelika und der Lumikigata aus der Lumich Schneiderstube. Prinzipiell war die Idee nicht schlecht, diese beiden Taschen zu kombinieren, aber bei der Umsetzung hatte ich nichtnureinen Denkfehler und musste recht häufig Freund Nahttrenner bemühen. Der Rand ist nicht wirklich vorzeigbar, aber aufgrund des tollen Webbandes (gibt es *hier* ) wollte ich das Ganze auch nicht in die Tonne kloppen ;). Das Gute an der Sache: ich WEIß jetzt, wie es NICHT geht ;).

Neuzugang ...

Ich hab mir einen längeren Wunsch erfüllt und mir eine Kam Snap Zange gekauft. Natürlich musste ich sie gestern gleich ausprobieren und habe dem kleinen Mann eine Pixiehülle genäht.



Ich bin sehr begeistert, auch wenn ich das richtige Zusammendrücken der Zange noch üben muss. Den Autostoff hat meine Mama erstanden - er war einmal eine Gardine und wurde dann
für 1€ im Secondhand verkauft.

Ansonsten sind heute noch ein paar Heimlichkeiten in Angriff bzw. fertig geworden.

Hosenparade #1

Für den kleinen Mann habe ich zwei einfache Jogginghosen mit zwei Bildchen versehen. Das Auto ließ ihn eher kalt, während der Frosch auf wahre Begeisterung stieß. Irgendwie ist der Zickzackstick nicht so  wie gewohnt geworden - ich bin noch auf der Fehlersuche.

Freitag, 20. Juli 2012

Freitags-Füller


1. Wann wird das CasoubonKind endlich reden?
2. An die Geburt von CasoubonKind werde ich mich noch lange erinnern.
3. Ich könnte mal wieder Sport machen.
4. Duschen geht immer egal wie müde ich bin..
5. Zum ersten Mal etwas selbstgenähtes anziehen, ist ein tolles Gefühl .
6. Mein Rezept Zitronen-Mohn-Muffins ist besonders lecker .
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Nähzimmer aufräumen, morgen habe ich Besuch von Lieblingsmenschen geplant und Sonntag möchte ich nicht vergessen, dass das Reisebett von CasoubonKind wieder zur Oma muss!



*Impulsgeber*

Shirtparade #12


Na, wie alt wird das Kind, das dieses Shirt bekommt?


Danke an die Katenmalerin, ich bin bei sowas ja talentfrei ...

Donnerstag, 19. Juli 2012

Froschkonzert ...

Letzte Woche habe ich diese Hose bei Karlottchen's Welt gesehen und wollte UNBEDINGT. SOFORT. JETZT. so eine Hose (eigentlich auch in GENAU DIESER Stoffkombination, aber dann habe ich mich im Stoffladen doch in einen anderen verliebt).


Das ist dabei rausgekommen - meine neue Lieblings-Schlumper-Schlaf-Hose - sie ist um die Taille etwas zu weit, was aber gerade meiner Narbe sehr gut tut (die mag es nicht so eng und drückend).



Schnitt: Helgoland von Schnittreif




Teaser ...

(Das wird schick)
(Hoffentlich)

Montag, 16. Juli 2012

Neulich im Hause Casoubon ...

vor 4 Wochen

Frau Casoubon: Schatz, irgendwas stimmt mit dem Geschirrspüler nicht, das Geschirr kommt teilweise dreckiger wieder raus, als ich es reingestellt habe ...

Herr Casoubon: schweigende Kenntnisnahme

vor 3 Wochen

Frau Casoubon: Die Sachen sind wieder nicht richtig sauber geworden, vielleicht sollte ich mal FreundDerSichMitHaushaltsgerätenAuskennt anrufen und fragen, ob der sich ihn angucken kann. Vielleicht sind ja auch die Düsen verschmutzt ...

Herr Casoubon: schweigende Kenntnisnahme

vor 2 Wochen

Frau Casoubon: Ach Mensch, jetzt habe ich den Geschirrspüler gereinigt, mache nach jedem Spülgang das Sieb sauber und trotzdem wird das Geschirr nicht richtig sauber. Ich denke schon, dass es an den Düsen liegt ...

Herr Casoubon: schweigende Kenntnisnahme

letzte Woche Donnerstag

Frau Casoubon: Nachdem ich heute 80% der Geschirrspülenladung nachträglich aufgewaschen habe, habe ich FreundDerSichMitHaushaltsgerätenAuskennt angerufen und ihm von meinem Verdacht erzählt, dass ich denke, dass die Düsen verstopft sind, ich die aber nicht einfach ausbauen kann, da die Bedienungsanleitung verschwunden ist und ich Angst habe, etwas kaputt zu machen. Nächste Woche kommt er dann mal vorbei und schaut sich das Ding an.

Herr Casoubon: schweigende Kenntnisnahme

letzte Woche Freitag

Herr Casoubon: Ich habe jetzt mal die Düsen ausgebaut und gereinigt, du glaubst nicht, was da alles drin war. Kein Wunder, dass das Geschirr nicht richtig sauber wurde ...

Frau Casoubon: schweigende Kenntnisnahme

Die LieblingsGutenMorgenWachWerdenTasse ...

... hat nun einen schicken Untersetzer bekommen - eine ideale Möglichkeit, um kleine Reste zu verarbeiten (und um das saubere Arbeiten zu üben *räusper*).



Die Kombination rot/ blau oder auch rot/grün hat es mir gerade angetan.

Mehr Untersetzer zeige ich euch die Tage, es ist gerade ein Set im Entstehen.

Neulich auf dem Finanzamt ...

Frau Finanzamt: Und ihr Mann hat noch die gleiche Adresse wie sie?

Frau Casoubon (etwas irritiert): Jaaaa ...

Frau Finanzamt: Ist ja nicht selbstverständlich nach 2 Jahren Ehe ...

Sonntag, 15. Juli 2012

Windeltorte deluxe


 Für einen neuen Erdenbürger habe ich heute Abend während des sonntäglichen Krimis eine Windeltorte "gebacken", mit ein paar genähten Accesoires:

Eine Windeltasche in rot und grün.

Eine kleine Kosmetiktasche für unterwegs.

Innen gab es den letzten Rest von dem herzallerliebsten Flip-Flop-Stoff und ein paar Pflegeprodukte.

Etwas zum Greifeln (oder wie der Beste sagte: "ein Frimeltuch").

Und etwas zum Herzen - verliebt habe ich mich in dieses Tier *hier*

So sah das Ganze dann am Ende aus - leider habe ich vergessen, die Torte vor dem Einpacken in Folie zu Fotografieren *grr*.

Freitag, 13. Juli 2012

Freitags-Füller

1. Thema Nr. 1  im Gedankenkarussel von Casoubon: Was mache ich ab September?
2. Ich halte das neue Datenschutz-Gesetz für alles andere, als unbedenklich.
3. Gestern hätte ich fast eine 2. Shelly zugeschnitten.
4. Ich hoffe, dass ich bald eine Auftragsarbeit fertig bekomme, spätestens nächste Woche.
5. Es würde helfen, wenn das Wetter besser wäre.
6.  Ich bestelle viel im Netz, unter anderem bei Amazon.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf einen Nähabend, morgen habe ich Familienzeit geplant und Sonntag möchte ich Familienzeit!

*Impulsgeber*


Donnerstag, 12. Juli 2012

I LOVE HER!!! #1


Darf ich vorstellen?
Mein 1. Kleidungsstück -

eine Shelly, aus dem Jersey vom Stoffmarkt. Sie ist nicht perfekt, aber gemeckert wird heute nicht :).



Mittwoch, 11. Juli 2012

Mittwochsfroh #11

"the only thing that stands between you and what you want is the will to try and the faith to believe it's possible."
(nicole wilkins)

Donnerstag, 5. Juli 2012

Nanini

Ich war gestern Abend mit einer Lieblingsfreundin im Nähcafé NANINI in Chemnitz und bin immer noch restlos begeistert von der tollen Atmosphäre (und dass ich meiner Shelly ein Stück näher gekommen bin). Ich nehme euch gerne mit auf einen kleinen Rundgang - mehr Bilder könnt ihr auch auf der Homepage von NANINI finden.


Im "Schneideraum" hat man genügend Platz, um sein Nähprojekt vorzubereiten (ich habe die meiste Zeit des Abends hier verbracht).


Außerdem kann man sich vor Ort Stoffe aussuchen oder in den vorhandenen Schnittmustern "wühlen", um sich Inspiration zu holen.


Nebenan im "Nähzimmer" wird es dann ernst - aber auch hier steht Katja mit Rat und Tat zur Seite. Neben den Maschinchen, die hier auf dem Bild zu sehen sind, gibt es noch zwei weitere Nähmaschinen und auch eine Stickmaschine. 




Es ist jeder "Kleinkram" vorhanden, der das Näherherz höher schlagen läßt - GarnInAllenFarben, Applikationen, KamSnaps, Webbänder, etc..

Meine Shelly braucht noch ein paar Nähte, aber es ist ein guter Anfang gemacht, sodass ich es mir auch alleine zutraue, den Rest zu nähen. Im Übrigen ist mein Wunsch nach einer Overlock-Maschine in dem Maß gestiegen, wie meine Angst vor Jersey-Stoffen abgenommen hat :).

NANINI ist auf jeden Fall einen Besuch wert, ich fühlte mich mit meinen Fragen gut aufgehoben und beraten und habe mich rundum wohl gefühlt.



Dienstag, 3. Juli 2012

Wenn Frau ...

... sich mal wieder nicht entscheiden kann, welches Webband wohl schön als Schlüsselanhänger aussehen könnte, kommt das dabei raus:


Nun ist das Material erstmal aufgebraucht - mit der Menge werde ich jetzt auch eine Weile hinkommen ;).

Webbänder von hier und hier.
Wollfilz wieder von hier.

Montag, 2. Juli 2012

Monatsrückblick

Von hier kommt wieder der Monatsrückblick.


gelesen ...
Jonas Jonasson: Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand

gesungen ...
wenig wegen Halsschmerzen, Husten, etc.

gehört ...
Gewitter

gesehen ...
schwarz

getrunken ...
Chai-Latte als Ausklang vom Stoffmarkt

gegessen ...
immer noch viel zu viel und viel zu ungesund

gekocht ...
fast jeden Tag ein Mittagessen *stolzbin*

gefreut ...
über Nachwuchsnachrichten von Lieblingsmenschen

geknipst ...
Familie Casoubon im Urlaub

gelacht ...
sicherlich, aber konkret *grübel* ?

geärgert ...
über mich, wen sonst?

genäht ...
Taschen, Schlüsselanhänger ...

gekauft ...
Bücher im Buchdorf

gespielt ...
Take it easy (nicht gewonnen)

gefeiert ...
Familienzeit

gefühlt ...
Ratlosigkeit an der Arbeitsfront

Urlaubsimpressionen

Familie Casoubon hat sich letzte Woche kurzentschlossen aufgemacht, um ein paar Tage Urlaub in Bitterfeld zu verbringen. Warum gerade Bitterfeld? Wir kannten es beide nur aus den Bildern aus DDR-Zeiten, auf denen man nur rauchende Schornsteine und Tagebaugebiete sieht. Wir wollten uns gern selber einen Eindruck verschaffen, was nun aus diesem Gebiet geworden ist.

Dieser See - die Goitzsche - war bis 1991 ein Tagebau ...

... jetzt kann man darauf segeln ....


... oder auf einen Aussichtsturm steigen.

Der kleine Mann genoss den großen "Sandkasten" ...




Lehmräder ...

Das "Bitterfelder Tor" - ein (DAS?) wichtiges Wahrzeichen von Bitterfeld.

Unsere Reiseapotheke - alle Mann waren mit Erkältung angeschlagen - dadurch haben wir viel geschlafen - spätestens um 9 war Ruhe und den Mittagsschlaf haben wir Großen auch nicht ausgelassen ;-). So haben wir nicht nur die Niederlage der Deutschen, sondern auch das Endspiel der Fußball-EM verpennt.

Die Zeit am Wasser und den Besuch des 1. Deutschen Buchdorfs in Mühlbeck haben wir sehr genossen, die Stadt Bitterfeld ist jetzt nicht weiter der Rede wert - da gibt es sicher schönere (Klein-)Städte (da lernt man das eigene "Kaff" gleich mehr zu schätzen ;-) ).




LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...