Freitag, 30. November 2012

Mittwoch, 21. November 2012

Wir waren dann mal weg ...

... und haben für ein paar Tage meinen Bruder in der Nähe von München besucht.

Da Frau Casoubon heldenhaft die SD-Karte der Kamera im Rechner Zuhause vergessen hatte, Herr Casoubon das falsche Ladekabel eingepackt hatte, sind wir der Dokumentationspflicht mit der Kamera von meinem Papa nachgekommen - Danke nochmal dafür.

Gesehen haben wir unter anderem ...

... Nebel ...



... Menschen, die im englischen Garten surfen ...



... Flugzeuge ...





... komische Gerichte ...



... wir konnten die Seele baumeln lassen ... 



... herumtoben ...


... uns ausruhen ...


Schön war's.





Mittwochsfroh #26


Montag, 12. November 2012

12 von 12 [November20Zwölf]

Ganz schön zeitig, wenn man bedenkt, dass ich zum Zeitpunkt des Fotos bereits eine Stunde munter (nicht zurechnungsfähig ;) ) war.

Dann lieber nochmal hinlegen und sich vom Kurzen die Welt erklären lassen.


Die Inge hat mich schnell und pünktlich ans Ziel gebracht.

Nach einem interessanten Vormittag, der ohne Bilder geblieben ist, musste ich erstmal Kraft sammeln. 

Mal alle Aufgaben bis Weihnachten zusammengefasst *murks*

Das Nähzimmer musste dringend aufgeräumt werden (nebenbei klären Justus, Bob und Peter den Fall "Die Schlucht der Dämonen")

HoHoHo

Mal etwas in Richtung Weiterführung des Ehrenamtes aus Dortstadt in Hierstadt getan.

Den Kurzen von den Großeltern geholt - es ist gar nicht so leicht, Treppen zu steigen, wenn man in jeder Hand ein Blatt hat.

Leckere Kokos-Suppe von der Mama gegessen *yammi*.

Bei dem Kurzen sah es so aus ... Der kleine Mann wollte das große Glas von mir haben, nachdem er seins schon ausgetrunken hatte (hat auch kleckerfrei funktioniert, nur ich wollte dann nicht mehr daraus trinken, so Wasser mit Wienerreste ist nicht so meins ;) ).

Während der kleine Mann noch mit dem Einschlafen kämpfte, habe ich den Trockenraum von unserer Wäsche befreit *ächz*.

Danke fürs Gucken!

Bei Caro gibt es wieder die anderen 12 von 12.


Sonntag, 11. November 2012

Martinstag

Bereits seit einigen Wochen ziert dieses Bild das Zimmer vom CasoubonKind (so filigrane Sachen ausschneiden ist gar nicht meins, wie man zweifellos u.a. an den Augen erkennen kann).



Gestern haben wir dann zum 1. Mal mit dem CasoubonKind am Martinsumzug unserer Gemeinde teilgenommen.


Das war auf dem Weg zum Auto - beim Umzug selber hatte ich das Kind auf den Schultern, er hatte (zumindest am Anfang) den Leuchtstab in der Hand und die Laterne hat eine Freundin von mir getragen ...


Geblättert #2

Wie im ersten Teil angekündigt, gibt es noch ein neues Büchlein vorzustellen, welches mich immer wieder aufs Neue erfreut und welches ich euch nicht länger vorenthalten möchte ... 


Als großer Fan von den Hörspielen der "Drei ???" freue ich mich nun, dass ich Justus, Bob und Peter nun meine "Aufträge" anvertrauen kann ;).


Gekauft habe ich es in diesem tollem Shop, wo es extra für mich angefertigt wurde.

Dienstag, 6. November 2012

Zwischenbericht ...

... in den letzten Tagen ist es hier etwas ruhiger geworden. Der Grund ist an und für sich ein erfreulicher, denn Frau Casoubon geht seit drei Wochen einer geregelten Arbeit nach und dadurch muss der Familienalltag erst einmal neu organisiert werden. Diese Arbeit hat nichts im geringsten mit meinem Studium zu tun, geschweige denn mit dem, was ich mir als Arbeitsfeld vorstellen könnte. Auch ist die ganze Sache bis zum Ende des Jahres begrenzt. Es ist in erster Linie ein Job, der vor allem dazu dient, der Familienkasse etwas Gutes zu tun.

Zeit für kreative Arbeiten bleibt da nur am Abend bzw. am Wochenende, aber meistens reicht abends die Kraft nicht aus, um sich noch an die Nähmaschine zu setzen (dafür mache ich Häkelfortschritte, die ich euch vielleicht auch bald zeigen kann).

... außerdem gehe ich seit ein paar Wochen mit Ideen bezüglich des Blogs "schwanger", überlege ihn grundlegend zu verändern, vielleicht "Casoubon ..." ganz aufzugeben und etwas völlig Neues zu beginnen.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...