Mittwoch, 31. Juli 2013

Juli 2013



Gelesen#1: kostenlose Bücher auf dem Reader auf dem Handy
Gelesen#2: eine Mail mit arg positiven Inhalt :)
Gesungen: ein individuelles Schlaflied für das CasoubonKind und alle seine Kuscheltiere (teilweise waren wir bei 8 Strophen ...)
Gehört: Herbert Grönemeyer "Schiffsverkehr"
Gesehen: Bilder der letzten Monate, die der Beste mit viel Geduld ins Fotoalbum eingeklebt hat
Getrunken: Berliner Weise 
Gegessen: Grillzeugs
Gekocht: Rote Grütze *Yammi*
Gelacht: über Dialoge mit dem CasoubonKind
Geärgert#1: über das Einschlafverhalten vom CasoubonKind ("Mama, nicht alleine schlafen.")
Geärgert#2: über das Ergebnis vom Baugrundgutachten: "Der Grund, auf dem sie bauen wollen, ist der schlechteste, den man sich als Bauherr wünschen kann."
Gefreut#1: über ein tolles Wochenende bei den Lieblingsfreunden, Nachwuchs bei lieben Freunden
Gefreut#2: darüber, dass mein Herzensprinz nicht der Prinz von England ist und wir somit ganz unbeobachtet und entspannt unseren Sohn bekommen konnten ;) (die Paparazzi hätten wenig Spaß mit mir gehabt - ich war 10 Tage im Krankenhaus, bis ich mit Kind wieder rauskam (und wir hatten viel Schnee ... :).)
Genäht: Hosen, Geburtstagsshirt & Umhängetasche, Reisepass-Hülle
Gekauft: grasgrüne Converse
Gespielt: viel mit dem neuen Telefon
Gefeiert: den Geburtstag von einer kleinen Freundin

Donnerstag, 25. Juli 2013

Unglaubliche 10 Jahre ...


... wurde diese Woche die Tochter von Lieblingsfreunden von uns (sie waren "damals" die ersten, die Kinder bekommen haben und es erscheint uns unglaublich, dass das nun schon 10 Jahre her sein soll.).

Das Mädchen, das nun bald zur jungen Damen wird, hat als Lieblingsfarbe blau und dementsprechend habe ich mich mit dieser Farbe "ausgetobt".




Gewünscht war eine kleine Handtasche, in die man Schlüssel und Geld verstauen kann.


Aus einer alten Bettwäsche aus dem SecondHandLaden ist dann diese Umhängetasche entstanden. 


Ich hoffe, ich kann ihr mit diesen Sachen eine Freude machen ...



Dienstag, 23. Juli 2013

Wenn einer eine Reise tut ...

... dann kann er was erzählen :). 

In der Kita sind während der Sommerferien Themenwochen unter dem Motto "Eine Reise um die Welt" - d.h. jede Woche steht ein anderes Land im Mittelpunkt, es werden Bilder angeschaut, landestypische Gerichte gegessen, ein paar Wörter in der jeweiligen Landessprache gelernt, Bilder ausgemalt, Lieder gesungen, etc. ...

Für die Kinder gab es zu Beginn der Themenwochen ein kleines Oktavheft, welches zusammen mit den Eltern als Reisepass gestaltet werden sollte - das CasoubonKind hat die Hülle gemalt, der Papa hat die Ente (das "alte" Symbol vom CasoubonKind, inzwischen ist er in einer neuen Gruppe und hat ein GRÜNES Kleeblatt) gemalt und die Mama hat fix einen passenden Brustbeutel genäht.


Sonntag, 21. Juli 2013

Hosenparade

Getreu meines Vorsatzes, im Juni und Juli  ausschließlich für die Familie Casoubon zu nähen (was so in der Realität nicht funktioniert hat, da einige Aufträge kamen, Geburtstage ins Haus standen, etc.), sind in den letzten Tagen viele Hosen für das CasoubonKind entstanden, die mich einige Nerven gekostet haben - weniger weil die Anleitung zu kompliziert war, sondern eher, weil ich unkonzentriert war, nicht zu Ende gedacht habe, etc. ... Außerdem hatte ich arge Problem mit meiner Zwillingsnadel - ganze drei Stück habe ich für das Säumen von einer einzigen Hose geschrottet (der einzige Vorteil daran ist, dass ich nun weiß, wo man in größeren Mengen solche Nadeln kaufen kann ...).


Die zwei Hosen waren schon fertig, aber ich hatte vergessen, die Ösen zu verstärken und so habe ich die Bündchen bei beiden Hosen noch einmal machen müssen ... Und dann ging bei der grünen nach mehr schief, sodass ich sie nochmal komplett neu machen musste.

Hier ein Tragebild mit der "alten" Hose ...

Und hier dann die "neue" ... 
(Der Anhänger hat an und für sich nichts mit der Hose zu tun - ich wollte nur abends mal kurz vorm Schlafen gehen, noch etwas ins Nähzimmer räumen und als ich wieder raus kam, war es zwei Stunden später und diese zwei Dinge waren entstanden ;) ).




Aus diesem blauen Polo vom Besten wurde eine ratzfatz-kurze Hose - ich habe den unteren Saum gleich mit genutzt und konnte mir das Säumen sparen ...



Und hier noch eine Hose aus Hamburger Liebe - Baumwollstoff - prinzipiell geht der Schnitt auch mit undehnbaren Stoffen, aber das nächste Mal werde ich da eine Nummer größer nähen, sie sitzt schon recht körperbetont an unserem Schmalhans. Aber es ist schön nun ein paar Hosen im Schrank zu haben, die man nicht mit Bändel und Gürtel nötigen muss, am Kind sitzen zu bleiben ;). (Seine Unterwäsche trägt er zwei Nummern kleiner, als seine eigentliche Kleidergröße und trotzdem verliert er sie fast ...).



Sonntag, 14. Juli 2013

Tatort-Projekt

Es ist schon recht lange her, dass ich euch kurz von meinem Tatort-Projekt berichtet habe - geplant war eine leichte Babydecke, welche ich guten Freunden von uns zur Geburt ihres 1. Kindes schenken wollte. Als ich mit den Planungen begonnen habe, war noch tiefster Winter und die Geburt des Sommerkindes lag noch in beruhigender Ferne ;).


Als klar war, welches Geschlecht das Kind haben würde, haben der Beste und ich uns auf den Weg in ein tolles Wollgeschäft gemacht und lange überlegt, welche Wolle ich nehmen kann. Am Ende habe ich mich für eine blau-weiß-rote Wolle entschieden, die ich mit creme-weißer Wolle kombiniert habe.



Herausgekommen ist nun eine recht warme, flauschige Decke, die auch inzwischen bei dem neuen Erdenbürger angekommen ist, der Anfang des Monats das Licht der Welt erblickt hat.


Leider ist die Decke so gar nicht rechteckig geworden, weswegen es nur Bilder von der zusammengefalteten Decke gibt ;).


Natürlich habe ich viel zu viel Wolle gekauft und so hat uns meine Oma aus den bunten Wollresten Socken gestrickt.

Freitag, 12. Juli 2013

12 von 12 [Juli20Dreizehn]

Heute ist mal wieder Zeit für 12von12 :).

Temperaturen ok, Uhrzeit -ZU FRÜH! Aber das CasoubonKind ist munter ...



Frühstück mit den Kollegen ...

Nach dem Feierabend ist einkaufen auf dem Plan ...

Kleine Kaffeepause - Dickmilch mit Johannisbeeren und Zimt & Zucker ...

Tolle Post geöffnet ...

Das letzte Mal die Kita-Schlafsachen im Entenbeutel mitbekommen, ab nächster Woche geht das CasoubonKind in eine neue Gruppe ...

Den kinderfreien Abend mit dem Besten genutzt und um die Häuser gezogen ...


Auf dem Rückweg noch einen Cache gesucht ...

... und auch gefunden (ICH! ICH! ICH! ;) )

Nun habe ich hier noch einen Patienten, der auf eine OP wartet ...

Die anderen 12von12 werden wie immer bei der lieben Caro gesammelt.




Donnerstag, 4. Juli 2013

Neulich in der Kita


Frau Casoubon (nachmittags beim Abholen): "Oh, ich glaube, das CasoubonKind trägt noch sein Schlafshirt."

Erzieherin: "Ach herrje, das habe ich verwechselt. [Kurze Pause] Ist aber auch nicht so leicht, er hat ja recht viele grüne Sachen ..."


Wirklich? ;)

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...