Samstag, 31. August 2013

Quuuaak ;)

Für eine liebe Freundin, die sich vor geraumer Zeit in den tollen Frosch-Stoff verliebt hatte, habe ich einen Leseknochen und eine 2in1-Tasche genäht.



Den Leseknochen habe ich hier mit Styropor-Kugeln gefüllt, was aber zum einen eine ziemliche Schweinerei ist und zum anderen finde ich, dass das Kissen sich nicht so schön anfühlt. Die Zeit drängte und da keine Füllwatte mehr zur Verfügung stand, habe ich auf diese Alternative zurückgegriffen.






Verpackt war das Ganze in diesem Beutel, den ich aus einem Stoff genäht habe, den ich vor fast einem Jahr bei einer Verlosung von Nadine gewonnen hatte.

Donnerstag, 29. August 2013

Me and my bone ;)

Mein Lesepensum hat zwar erheblich nachgelassen, erst bedingt durch den kleinen Mann, dann durch Entdeckung des Nähens und gibt es da noch die Faszination für SocialMedia/ Instagram/ Blogs, etc. ;). Aber wenn ich lese, dann habe ich gerne etwas auf dem Bauch, auf dem ich das Buch abstützen kann - diente sonst das Stillkissen als Leseunterlage, habe ich mir nun etwas platzsparendes genäht - einen Leseknochen.


Den kann man auch prima als Nackenkissen nutzen.


Anleitung für den Leseknochen: Sew4home
Stoff: Butt*nette

Und da heute Donnerstag ist, wandert dieser Beitrag zu den anderen Mädels von RUMS.




Donnerstag, 22. August 2013

Me and my Two-in-One Bag

Vor einigen Wochen habe ich bei Frau Fluchten eine wunderbare Tasche gesehen, die mir sofort zugesagt hat, da ich schon länger auf der Suche nach einer Tasche war, in die sowohl das Handy, als auch andere Sachen hineinpassen. 


Ich bin ja bekanntermaßen ein Listenjunkie, aber die Zettel haben keinen festen Ort und so verbringe ich viel Zeit mit Suchen.



Dank dieser Tasche hat die Sucherei nun (endlich) ein Ende und ich habe Zettel, Stift und Handy an einem Ort.





Stoffe: sto*fe.de/ butt*nette.de
Webband: Hamburger Liebe

Ab damit zu RUMS.

Sonntag, 18. August 2013

Bische #2

Es gab mal wieder einen kleinen Patienten, der eine kleine Schönheits-OP benötigte.





Freitag, 16. August 2013

Schnelles Kostüm im Hochsommer

Wie ich euch hier schon einmal erzählt habe, ist das CasoubonKind in diesen Wochen auf Weltreise und hat schon Russland, China, aber auch Deutschland "besucht". Diese Woche standen nun die USA auf dem Reiseplan.
 
 
Passend dazu gab es eine Disney-Party, bei der das CasoubonKind zusammen mit den Nachbarzwillingen als "Panzerknacker" ging.
 
Das war auf die Schnelle, was mir als machbares Kostüm eingefallen war. Unterstützung bekam ich vom Besten, der das Schreiben der Zahlen übernahm.
 

Donnerstag, 15. August 2013

Me and my loop

Noch schwelgen wir im Sommerglück, genießen es die Tage in leichter Kleidung verbringen zu können. Für die Zeit danach habe ich mir aus Jersey-Resten einen Loop genäht.



Loop-Anleitung: *klick*
Stoff: Blaubeerstern

Mein heutiger Beitrag für RUMS. Und nun schaue ich mal, was die anderen Mädels so gezaubert haben.

Montag, 12. August 2013

12 von 12 [August20Dreizehn]

Die Aktion "12 von 12" von Caro ist mir inzwischen richtig ans Herz gewachsen. Und so bin ich auch heute wieder mit meinen Bildern dabei. 

Alles schläft, eine wacht ... 
Von 2:30 bis gegen um 4 Uhr liege ich wach und finde keinen Schlaf.

Bevor es in die Kita geht, muss der Schnulli abgegeben werden, heute darf ihn der Herr Bär haben.

An die Lieblingsfreundin den Urlaubscountdown geschickt.

In der Mittagspause war ich eine Tasche für die neue Arbeit shoppen *doppeltfreu*. Außerdem tolle Ordnerrückenaufkleberdingens für wenig Geld.

Beim Kaffeetrinken auf Arbeit konnte ich den neuen Balkonkasten bewundern.

Ich sollte unbedingt aufräumen.

Am besten geht das für mich in einem festgelegten Zeitrahmen - Kolmar hatte 45 Minuten, um seinen Fall zu lösen und ich hatte die gleiche Zeitspanne für die Wiederherstellung der Ordnung im Nähzimmer - hat auch ganz gut funktioniert ;).

Danach habe ich noch ein wenig Recherche für das abendliche Nähvorhaben betrieben.

Der Zettel hat nix mit dem heutigen Tag speziell zu tun - ich hatte ihn vor über einem Jahr am Auto, als ich mich irrtümlich auf einen angemieteten Parkplatz gestellt hatte. Seitdem ziert er unsere Pinnwand und dient zur Veranschaulichung für unsere Gäste, warum wir ihnen immer genau sagen, wo sie parken sollen ;).

Montag ist Oma- und Opa-Tag, dort hatte sich der Kurze einen "Zug" im Garten gebaut.

Das ist unser Haus - zumindest in der Theorie - Bauantrag fertig gestellt - JUCHU!

Nun wird noch ein wenig genäht, bevor ich ins Bett verschwinde.

Die anderen 12 von 12 findet ihr bei Caro.

Sonntag, 11. August 2013

BrainStorm [Ideenbuch]

Letztes Jahr im Oktober hatte Bine auf ihrem Blog 'was eigenes' einen Blog-Planer von heaven+paper vorgestellt. Wie ich euch in der Vorstellung meiner Notizbuchsammlung bereits erzählt hatte, war das Verlangen mir auch so einen Planer zu kaufen, recht groß, allerdings weiß ich, dass ich mit vorgedruckten Sachen immer so meine Schwierigkeiten habe und so habe ich ein schlichtes schwarzes Notizbuch aufgepeppt und zu meinem Blogplaner erklärt.

 

Mit diesem Buch war ich allerdings nur bedingt glücklich bzw. war ich auf der Suche nach einem Buch, in dem ich auch die Notizen zu meinen Nähsachen festhalten konnte. 

Also begann die Jagd nach einem passenden Ideenbuch für mich. 

Ich hatte konkrete Vorstellungen im Kopf. Klar war, dass es ein Ringbuch in A5 sein sollte. Ein Ordner in A4, wie ihn Bine Anfang diesen Jahres gezeigt hatte, sieht zwar sehr schick aus und ist sicher toll zum Durchstöbern, aber da ich kaum Sachen ausdrucke, wenige Zeitungen lese (bzw. die wenigen im Ganzen aufbewahre), war dies keine Option für mich. 

Es dauerte ziemlich lange, bis ich ein Buch, welches meinen Vorstellungen im Großen und Ganzen entsprach, dann endlich in den Händen hatte,  - unter den Anforderungen A5, kariert, Ringbindung (damit man auch Seiten auch wieder rausreißen kann), mit Register war der Wunsch ohne Lochung dann anscheinend die Hauptschwierigkeit. 


Irgendwann lief mir dann in einem Schreibwarengeschäft dieses Buch über den Weg, was alle Anforderungen tatsächlich erfüllte. Unterteilt habe ich das Buch in vier Kategorien:

Nähvorhaben (a never ending list)
Notizen zu Nähsachen (Maße, Besonderheiten, Verbesserungen, Reihenfolge beim Nähen, etc.)


Überblick über Nähgeschenke (Oh, Tante Erna hatte letztes Jahr zum Geburtstag einen Beutel, dann kann sie dieses Jahr eine Kosmetiktasche bekommen.)

Die letzte Kategorie ist dem Blog gewidmet - da habe ich nun alles Wichtige unter einem Deckel :).

Ein anderes Ideenbuch könnt ihr auch bei Nadine bewundern.



Freitag, 9. August 2013

Für dies & das

... sind mal wieder ein paar Kosmetiktaschen im Nähzimmer entstanden.



Ein Duo in Groß und Klein 




Aus einem Reststück von dieser Hose.



Donnerstag, 8. August 2013

Me and my Shelly ... #3

Das Schnittmuster Shelly steht bei mir gerade hoch im Kurs :). Hier kommt eine mit Dalapferden.




... am Ärmelbündchen stehen die Pferde leider Kopf ...



Stoff: Jersey Dalapferd türkis (gekauft *hier*)

... der Kragen ist auch nicht perfekt, eigentlich wollte ich einen halbierten Maxikragen, aber der Plan ging am Ende nicht auf (es hatte etwas von einem Stehkrangen) und so habe ich ihn wieder verkürzt und mit einer Zwillingsnaht festgenäht.

Beim Nähen ging mir übrigens immer wieder dieses Lied durch den Kopf *räusper*.

Und damit ab zu den Mädels von RUMS :).

Montag, 5. August 2013

Sport frei ...

Mein kleiner Cousin ist inzwischen nun gar nicht mehr so klein, denn er feierte am Wochenende seinen Schulanfang und beginnt somit einen neuen spannenden Lebensabschnitt.

Als Geschenk gab es von uns einen Beutel für die Sport- oder Schwimmsachen.


Natürlich blieben bei diesem Projekt auch "Aha"-Effekte nicht aus - Ösen sollte man verstärken, also Rand auftrennen und noch einmal von vorn *grummel*.



Da mein Cousin vor zwei Jahren durch einen Unfall sein Augenlicht verloren hat, ist er besonders darauf angewiesen, dass seine Sachen für ihn ertastbar zu erkennen sind. Aus diesem Grund habe ich ihm diese drei Ösen aufgenäht.


Stoff: IK*A-Bettwäsche


Meine Mutti hat ein wunderbares Buch entdeckt, welches mir beim "Anschauen" eine wahre Gänsehaut beschert hat. Auf jeder Seite findet man einen schönen Satz (auch in Braille-Schrift) und auf der anderen Seite ein Bild zum Ertasten.


Wir ergänzen unser Geschenk um ein paar Schle*ch-Tiere, mit denen mein Cousin sehr gerne spielt, da er bei den Tieren alle möglichen Details "ertasten" kann.




LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...