Sonntag, 28. Februar 2016

Wochenglück 08/ 2016


Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?


Diese Frage stellt Fräulein Ordnung am Samstag und lädt zum gemeinsamen Rückblick auf die vorhergehende Woche ein. 
 
Ausflug ins Naturkundemuseum - das kleine Lieblingskind ist irre fasziniert von den herumfliegenden Schmetterlingen.

Der Anlaß ist eigentlich kein schöner, die Tradition aber schon irgendwie - jedes Jahr zum Todestag von meinem Opa treffen wir uns alle gemeinsam bei meiner Oma - dieses Jahr gab es unter anderen sein Lieblingsessen. Schön war auch, dass mein großer kleiner Cousin mit dabei war (ich glaube, das letzte Mal haben wir uns zu meiner Hochzeit gesehen).

Hachja, es ist irgendwie unmöglich ein scharfes Bild von beiden Jungs zusammen zu bekommen - die sind beide zu schnell für unsere Kameras.

Gefreut habe ich mich über eine rutschende Hose.

Wir haben uns mit lieben Freunden bei I*ea zum Frühstück getroffen.

Nach dem ersten erfolglosen Versuch hatten wir diesmal Karten im Vorverkauf geholt und konnten so eine kurze Reise nach Ägypten unternehmen.

Das kleine Lieblingskind zeigte nur mäßig Interesse ;).

 
Baggerkino

Nachwuchs bei den Schafen

 Mmh, leckerste Linsensuppe schnabuliert.
 
Die anderen Wochenglücksmomentesammler findet ihr bei Denise.

Sonntag, 21. Februar 2016

Wochenglück 07/ 2016




Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?


Diese Frage stellt Fräulein Ordnung am Samstag und lädt zum gemeinsamen Rückblick auf die vorhergehende Woche ein. 
Die Krankheitsphase vom kleinen Lieblingskind geht in die weitere Verlängerung *möp*

Sehr ihr den Tyrannosaurus Rex? Der hat sich als Maulwurf verkleidet ;).

Dank der Großeltern konnten das große Lieblingskind und ich die Fahrradsaison einläuten.


Mmh, ob da wirklich 75 Stück drin sind?

Der Tod von Umberto Eco hat mich sehr traurig gemacht - für mich war er einer der größten Denker unserer Zeit.

 Kekse! Kekse! Kekse!

Die anderen Wochenglücksmomente sammelt Denise.

Samstag, 13. Februar 2016

Wochenglück 06/ 2016



Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?


Diese Frage stellt Fräulein Ordnung am Samstag und lädt zum gemeinsamen Rückblick auf die vorhergehende Woche ein.
 
 Rosenmontagstreffen mit den Rübi-Mädels


Betteln gehen mit Kumpels aus dem Kindergarten

Ausbeute - es gab sogar etwas für mich

Ich starte die Fastenzeit mit der starken Reduzierung von Kohlenhydraten

 Ähm, hallo?

Endlichendlichendlich haben wir Festnetz - wir haben lange diskutiert, ob wir es überhaupt brauchen (es ging ja nun fast ein Jahr ohne), aber nach 2 wundervollen Telefonaten diese Woche mit lieben Menschen, bin ich sehr froh über die Entscheidung.


Die anderen Wochenglücksmomentesammler gibt es bei Denise.

Freitag, 12. Februar 2016

12 von 12 [Februar20Sechszehn]

Hier kommen meine Bilder des heutigen Tages (Wieso? Weshalb? Warum?)

1/12 Tagesstart für das große Lieblingskind mit einer Runde Memory

2/12 Tagesstart für das kleine Lieblingskind mit einer Dosis Antibiotika

3/12 Tagesstart für mich mit Car*o und Wasser

4/12 Wir haben seit dieser Woche endlichendlichendlich Festnetztelefon - halb 9 ruft die ehemalige Lieblingsnachbarin an und wir quatschen eine halbe Stunde.

5/12 Als der Beste vom Einkaufen kommt, gibt es Frühstück.

6/12 Kind lüften und unsere Abfälle auf Hühne/ Schafe und Misthaufen verteilen

7/12 Während ich Wäsche aufhänge, beobachtet das kleine Lieblingskind die Schafe (oder umgekehrt).

8/12 Einmal im Monat gehen wir hinter/ unter dem Sofa auf Schatzsuche - heute kam fast die gesamte Gemüseabteilung vom Kaufmannsladen wieder zum Vorschein.
 
9/12 Es schnarchelt in der Trage.

10/12 Nachmittags gibt Naturjoghurt, Heidelbeeren und etwas Apfel Crunchy - Müsli

11/12 Nun noch duschen und dann ab ins Bett - der Husten vom kleinen Lieblingskind läßt keine ruhige Nacht erwarten.

Bei Caro gibt´s die Liste.

Donnerstag, 11. Februar 2016

Mit 9 Monaten ...

... trägt man Größe 74/ 80
... wiegt man 8 kg
... hat man 4 Zähne
... beißt man der Mama gerne in die Schulter
... ist man abgestillt
... beginnt man seinen Tag an guten Tagen um 5.30 Uhr morgens (an schlechten eine Stunde davor)
... ißt man gerne
... nimmt man alles in den Mund
... zerlegt man alles aus Papier und Pappe
... kann es schonmal vorkommen, dass der Beste vom Wickeln kommt und sagt "gestern gab es rotes Papier"
... ist man außerhalb des Bettes immer in Bewegung
... krabbelt man
... sitzt man sicher
... zieht man sich überall hoch und läuft daran entlang
... probiert man es auch schonmal alleine zu stehen
... läuft man durch den Raum, wenn man einen Stuhl oder das Activity Center zum Festhalten hat 
... schiebt man, wenn man Trost braucht, seine Hand unter Mamas Shirt
... schläft man überall - solange das Bett Begrenzungen hat und die Schlange mit dabei ist, die man zur Taufe bekommen hat


... fühlt man sich in der Krabbelgruppe wohl
... zieht man anderen Kindern (und der Mama) gerne an den Haaren
... sind offene Türen sehr anziehend
... hat man die häufigen Kinderarztbesuche der letzten Woche dazu genutzt, auf dem Spielpodest dort das Klettern nach oben zu lernen
... ist man recht häufig krank
... liebt es man, wenn der große Bruder mit einem Quatsch macht
... krabbelt man mit ihm um die Wette durchs Wohnzimmer
... liebt man es "Kuckuck" zu spielen
... gehört das Fahren im Kinderwagen nicht zu den Lieblingsbeschäftigungen - nach max. 20 Minuten wird herumgenölt
... fühlt man sich in der Trage immer noch sehr wohl
... sind keine Schubladen mehr sicher


Samstag, 6. Februar 2016

Wochenglück 05/ 2016





Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?




Diese Frage stellt Fräulein Ordnung am Samstag und lädt zum gemeinsamen Rückblick auf die vorhergehende Woche ein.

Tolle Sicht beim Laufen - vereister Asphalt ist weniger romantisch - ist aber zum Glück alles gut gegangen.

Das Sofa ist (noch!) der einzige Platz, an dem wir "sicher" vorm kleinen Lieblingskind sind und veranstalten eine kleine Party :).

Ausflug nur zu dritt nach Dresden

Mmh, die Idee zur Tutanchamun-Ausstellung zu gehen, hatten zuviele andere auch - bei einer minimal Wartezeit von 2h, haben wir uns recht schnell zu einem Plan B entschieden.

 Statt Gold haben wir uns die Sonderausstellung "Fast Fashion" im Hygienemuseum angeschaut - sie hat uns sehr berührt.

Das kranke Huschel aus Sicht der Trägerin

Nachwuchs von den Lieblingsfreunden besucht

Kategorie "Kannstedirnichtausdenken": das große Lieblingskind huschelt sich beim Asterix-Film an seinen Papa, bittet ihn ganz lieb um ein paar Flips - als er die Schüssel bekommt, rutscht er augenblicklich zu mir, weil er genau weiß, dass er mit mir nicht teilen muss.

Verlinkt bei Denise.


LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...