Samstag, 19. März 2016

Wochenglück 11/ 2016



Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?



Diese Frage stellt Fräulein Ordnung am Samstag und lädt zum gemeinsamen Rückblick auf die vorhergehende Woche ein.

Ein wunderbarer Sonntagslauf - mit ganz anderer Runde im Kopf gestartet, spontan geändert und sehr genossen.

Trotz kleiner Hindernisse.


Batman vs. Superman - ab kommender Woche im Kino, bei uns bereits Zuhause :).

*hachmach*

Radtour zu einem Lieblingsplatz


Leider ist die Erinnerung an diese Tour etwas getrübt, da das große Lieblingskind auf dem Rückweg gedankenlos eine stark befahrene Straße überqueren wollte, ohne nach links und rechts zu schauen - ich konnte ihn zum Glück noch zurückrufen, aber für mich war der Tag gelaufen.

Und das kleine Lieblingskind? Läuft ...

Die anderen Wochenglücksmomente findet ihr bei Denise im neuen Blog.

Montag, 14. März 2016

Wochenglück 10/ 2016 plus 12 von 12 [März20Sechszehn]


Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?


Diese Frage stellt Fräulein Ordnung am Samstag und lädt zum gemeinsamen Rückblick auf die vorhergehende Woche ein. 
 
Ich bin diese Woche mal wieder spät dran, das Leben 1.0 tobt gerade. Gleichzeitig zum Wochenrückblick zeige ich euch noch meine Bilder von der März-Ausgabe von "12 von 12".

Fahrradsaison eröffnet

Spielplatz erobert

Schaukel entdeckt

Gullyinspektor

Matschlaufrunde (I love it!)

Gestatten - die "Ende-Ente" - wenn sie so auf meiner Scheibe sitzt, sollte ich spätestens bremsen - es ist NICHT so, dass ich schon einmal zu weit im Carport gefahren bin, aber so verschenke ich nicht zuviel Platz und das Auto vom Besten passt auch noch komplett unters Dach.

Treffen mit den Rübi-Mädels


10 Monate Geschwisterglück 

Am 12. stand dann der Geburtstag vom Besten im Kalender. Das große Lieblingskind war irre aufgeregt und hat es tatsächlich geschafft, sein Geschenk nicht schon eher zu verraten. Der Tag war so voll, dass ich es am Ende nur auf 10 Bilder gebracht habe.


 1/12 Geburtstagstisch

2/12 Freude über die selbst angemalten Kleiderbügel des großen Lieblingskindes

3/12 Auch mein "Wandergutschein" wurde positiv aufgenommen

4/12 Kalt isses - da wird nochmal der Ofen angefeuert

5/12 Das kleine Lieblingskind in Action

6/12 Warten auf die Gäste

7/12 Dezemberkinder unter sich

8/12 Wilde Spiele mit der Oma

9/ 12 Spielerunde

10/ 12 Feierabend!

Verlinkt bei Caro und ab nächster Woche dann wieder bei Denise im Blog an neuer Stelle.
 
 

Samstag, 5. März 2016

Wochenglück 09/ 2016


Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?


Diese Frage stellt Fräulein Ordnung am Samstag und lädt zum gemeinsamen Rückblick auf die vorhergehende Woche ein. 
 
Hallo, ich bin das kleine Lieblingskind und meine Mama hat ein Overall-Problem :).

Ui - ganz vergessen - zum Glück habe ich aufmerksame Leser :).

Es gab noch einmal Schnee und das große Lieblingskind war ganz in seinem Element.

Kleine Krankheitsaufmunterung für den Nachbarsjungen.
 
 Diese Woche durften wir erstaunt die ersten freien Schritte des kleinen Lieblingskindes beobachten - aber auch mit dem großen Bruder funktioniert das Laufen sehr gut.
 
Verlinkt bei Denise.

Dienstag, 1. März 2016

Im Februar ...

... habe ich Band 2 - 5 der "Agatha Raisin"-Reihe, "Mein Freund Salim" und "180° Meer" von Sarah Kuttner gelesen
... gab es bei beiden Kindern eine wunderbare Schlafentwicklung - das große Lieblingskind hat ziemlich viele Nächte komplett bei sich geschlafen (YEAH! YEAH!), das kleine Lieblingskind hatte zu Beginn des Monats ziemlich schlimme Nächte durch einen häßlichen Husten, aber die letzten Wochen hat er ziemlich gut geschlafen, vor allem ohne Nachtflasche - wenn er nun seinen Tag nicht mehr regelmäßig zwischen 4.30 - 5.30 Uhr beginnen würde, wären wir Großen rundherum zufrieden :) (so, jetzt ist es aufgeschrieben, nun wird das wieder ganz anders werden :) )
... lief es sportlich nicht so wie gewollt (solange das kleine Lieblingskind krank war, war ich zu müde, danach hat er zwar wunderbar geschlafen, aber ich habe trotzdem übelst schlecht geschlafen und war demnach trotzdem müdemüdemüde)
... war ich viel zu oft mit dem kleinen Lieblingskind beim Kinderarzt
... waren wir zweimal nur dem kleinen Lieblingskind in Dresden - beide Male haben wir liebe Freunde (auch noch die Gleichen :) ) getroffen und die Sonderausstellung im Hygienemuseum und die Tutanchamun Austellung in der Zeitenströmung gesehen
... haben wir den Nachwuchs von den Lieblingsfreunden begutachtet
... hatten wir lieben Besuch aus Bayern
... war ich jede Woche mit dem großen Lieblingskind bei der Logopädie und war sehr erstaunt, welche Fortschritte er nach kurzer Zeit gemacht hat (YEAH!)
... haben wir uns über Nachwuchs im Freundeskreis gefreut

... haben wir unsere Steuererklärung von *hüstel* 2014 abgegeben
... hatten wir lieben Besuch aus Freital
... haben wir den Todestag von meinem Opa traditionell mit der gesamten Familie verbracht
... hat das kleine Lieblingskind zeitweise ganz schön gefremdelt
... hat sich das kleine Lieblingskind nicht mehr damit zufrieden gegeben, nur an Gegenständen entlang zu gehen, sondern hat es perfektioniert Stühle/ Kisten/ Activity Center durch die Gegend zu schieben - und da ist es auch egal, ob der große Bruder grad Salat schnippelnd auf einem Stuhl steht
... war das große Lieblingskind das 1. Mal zu Fasching betteln
... waren wir sehr erleichtert, dass die Begegnung Hammer und Zeigefinger vom großen Lieblingskind ohne Folgen blieb



... habe ich mich und meinen rechten Fuß beim Chirurgen vorgestellt - nach dem Sturz im letzten Jahr habe ich immer noch Beschwerden - gefunden wurde erstmal nichts, was mich aber sehr erleichtert, ich hatte etwas Bammel, dass die Worte "OP" und/ oder "Laufverbot" fallen würde
... hat es sich zugetragen, dass ich an einem Abend mit den Jungs alleine war und das kleine Lieblingskind spontan sein gesamtes Abendessen wieder hervorbrachte - das große Lieblingskind ließ sich davon nicht beeindrucken, sondern schaufelte weiterhin seinen Spinat in sich herein und kommentierte wie ein Fußballkommentator "Boar, guck mal, was der kleine Bruder kann - durch Mund und Nase gleichzeitig brechen."
... hat das kleine Lieblingskind generell viel gebrochen, sodass wir inzwischen ein eingespieltes Team im Wegwischen und Umziehen sind
... habe ich mit Beginn der Fastenzeit auf Kohlenhydrate verzichtet (soweit das möglich ist) - außerdem weiterhin auf Schokolade und Kuchen, also quasi auf alles, was Spaß macht ;) (geht aber erstaunlich gut, hätte ich so nicht erwartet)
... habe ich viele neue Rezepte ausprobiert, die es auch öfter bei uns geben wird, wenn ich wieder "normal" esse: Indische Lindensuppe, Quarkauflauf, Pizzaboden aus Blumenkohl
... habe ich seit Januar 5 kg abgenommen (die treuen Leser wissen, was jetzt kommt: YEAH! YEAH!)

Verlinkt beim Schäfchen

In eigener Sache
Links in meinen Posts dienen nicht der gewinnbringenden Werbung für mein Konto, sondern ich möchte Euch auf tolle Dinge, Menschen, Aktionen, etc. aufmerksam machen und den Weg dahin weisen - ich selber verdiene daran keinen Cent. Und das ist auch gut so.
 

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...