Montag, 27. Februar 2017

Wochenglück 08/ 2017


Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?


Diese Frage stellt Fräulein Ordnung am Samstag und lädt zum gemeinsamen Rückblick auf die vorhergehende Woche ein.
 
Diese Woche war ich mir ziemlich sicher, dass nicht viele Bilder zusammenkommen, aber nun bin ich selbst überrascht, was die Woche Gutes für uns bereithielt.
 
 Leckeres Essen - Hüttenkäsedingens - ich hätte nie gedacht, dass ich die teilen muss, aber alle haben ordentlich zugelangt, sodass ich mir noch zwei für Arbeit "erkämpfen" musste.

Diese Laufaccessoires kann ich wohl in Zukunft getrost Zuhause lassen.

Apropos Laufen - es ist schon arg praktisch, wenn man gleich in der Alltagshose laufen gehen kann - so geschehen letzte Woche, als es direkt von Arbeit losging. Die Hose ist eine Wanderhose, die trotzdem alltagsschick ist.

2 Runden um den nächstgelegenen Teich zur Arbeit - 3 wären auch noch zeitlich machbar. Danach geht es verschwitzt zum Kindergarten.

Ich sagte tatsächlich "was bin ich froh, dass das kleine Lieblingskind nicht mehr beißt" und einen Tag später hatte das große Lieblingskind einen Zahnabdruck am Arm und ich eine wunderbaren blauen Fleck vom Kneifen. Ach Mensch. Großwerden ist nichts für Anfänger.

Ich habe da im November Sachen bestellt. War anscheinend sehr dringend, denn ich habe erst diese Woche die Kiste geöffnet. Und habe keinen Schimmer, was ich damals daraus machen wollte. Glück im Unglück - ich habe letzte Woche genau solche Gummis gesucht, da ich die Leggins der Jungs im kommenden Winter selber machen wollte.

Traurig schöne Tradition - zum Todestag von meinem Opa sammeln wir uns alle bei meiner Oma, essen und erinnern gemeinsam.

Seifenblasenliebe


Kletterbaumliebe

Hier ist was los ...

Wovor ich etwas Angst habe? Dass das große Lieblingskind heute im Kindergarten erzählt: "Das kleine Lieblingskindhat einen "Einschlag" an der Stirn, weil ich ihn eine Axt gegen den Kopf geworfen habe." Es ist nicht einmal gelogen. Aber die Axt ist aus Kunststoff! (Ich bin schon sehr erschrocken, als mir das mit der Axt erklärt wurde und habe erst einmal an eine "richtige" gedacht ...)

Sonntagslauf

Der wäre einen eigenen Post wert. Ich bin ziemlich vorfreudig gestimmt in Richtung Lieblingswald, habe mich gefreut, dass die Wege wieder eisfrei sind und nicht ganz so vermatscht, allerdings bekam ich mitten im Wald auf einmal Angst vor Wildschweinen und konnte mich erst wieder einigermaßen entspannen, als ich den Wald hinter mir gelassen habe. Bin dann spontan einen für mich neuen Weg gelaufen, damit ich nicht an der Waldkante laufen muss und stellte irgendwann fest, dass ich ganz schön weit weg von Zuhause bin und eigentlich gerne eine Mitfahrgelegenheit hätte. 
Wieder Zuhause habe ich mich gleich über Wildschweine belesen, was mich etwas beruhigt hat, war:
"Wildschweine haben ein gutes Gehör und einen ausgeprägten Geruchssinn. Dass heißt, sie bemerken den Mensch früh und halten Abstand. Eigentlich gelingt es nur geübten Jägern, sich nah an die Tiere heranzupirschen."
Bisher hatte ich vor allem vor Hunden Angst beim Laufen und ich kann auch nicht so richtig erklären, woher diese Angst auf einmal kam. Ich konnte nicht mehr laufen, sondern bin ohne Kopfhörer im Ohr gegangen und habe immer nach einem Baum Ausschau gehalten, auf den ich mich retten könnte.
 
Es wäre sehr schade, wenn ich aus Angst den Wald in Zukunft meiden würde, denn er ist gerade am Morgen wunderwunderschön. Und irgendwie verwunschen.

Es gab dann doch noch vermatschte Wege :).

 Sonntagsbesuch von lieben Freunden


Liebstes Essen - Spaghetti Bolognese.

 Am Ende vom Wochenende war der Strom im gesamten Dorf für eine Stunde weg - zum Glück war das Sonnenglas aufgeladen, sodass wir trotzdem eine Geschichte lesen konnten und das große Lieblingskind bei Licht einschlafen konnte. Ihn hatte das arg fasziniert, er hat in jedem Raum getestet, ob es wirklich keinen Strom gibt - als der Strom wieder da war, war das gesamte Haus hell erleuchtet ;).

Ohne Bild ist das spontane Treffen mit lieben Freunden geblieben, wo sich die Kinder wunderbar miteinander verstanden haben, sodass wir Großen sogar miteinander reden konnten ;).

Die anderen Wochenglücksmomentesammler findet ihr bei Denise.

 

Montag, 20. Februar 2017

Wochenglück 07/ 2017






Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?



Diese Frage stellt Fräulein Ordnung am Samstag und lädt zum gemeinsamen Rückblick auf die vorhergehende Woche ein.

Dauerbrenner in der Playliste

Da müsste mal jemand Nachhilfe in Sachen Motivation nehmen.

1. Lauf der Woche



Wir schenken uns ja nichts zu Valtentinstag, aber irgendwie haben am Dienstag diese Figuren den Weg zu mir gefunden.

 Genau mein Humor.

2. Lauf der Woche


Vermelde Wort Nr. 4 vom kleinen Lieblingskind: [Bafe]

Opa kann in den Urlaub fahren, die Jungs kümmern sich hervorragend um die Tiere.

"Aber Mama, ich bin der Chef. Das kleine Lieblingskind ist der Null-Chef."
 
Matschliebe

Neue Deko

3. Lauf der Woche


Faschingsgrinch aka Pummelfee meets Weiberfasching

Ich bin so so so dankbar, dass ich mich beim kleinen Lieblingskind für den Geburtsvorbereitungskurs entschieden habe und dabei wunderbare Mädels kennengelernt habe - wir hatten einen grandiosen Abend und sehr viel Spaß. Mutti hat gesagt: "Kind, amüsiere dich." und ich habe das auch getan. Ich freue mich sehr aufs nächste Jahr.

Ach ja ... 

Ohne Bild blieb ein wunderbarer Raclette-Abend mit lieben Freunden.

Sonntagmorgen, kurz nach 7 Uhr - der Rest schläft noch, ich genieße einen wunderbaren Hefezopf, Kaffee und vor allem die Ruhe.

Sonntagsausflug

Die anderen Wochenglückssammler findet ihr bei Denise.

Rezension: Aufräumen mit Fräulein Ordnung


Wer diesem Blog schon länger folgt, der weiß, dass ich den Blog von Fräulein Ordnung sehr mag und schätze - es kommt von ihr nicht nur der wöchentliche Impuls zum Wochenglück, sondern sie schreibt über ihre Arbeit als Ordnungshelfer und jeden Donnerstag gibt es einen Ordnungspost, der sich mit einen speziellen Bereich im Haus auseinandersetzt und wie man diesen besser organisieren kann. Viele ihrer Tipps empfinde ich als absolut einleuchtend und leicht umsetzbar - inzwischen ist im Hause Casoubon viel nach Fräulein Ordnungs - Art sortiert und verräumt. Bei diesem Blog stimmt für mich das Gesamtbild - Inhalt und Bilder harmonieren wunderbar miteinander, sodass ich sehr gerne in den Artikeln schmökere - es gibt einzig einen Krititkpunkt, den ich an dieser Stelle loswerden möchte - Fräulein Ordnung kann nicht nur Aufräumtipps geben, sie kocht und backt auch leidenschaftlich gerne - Ihre Gerichte und Kuchen sehen immer soooo lecker aus, dass ich beim Lesen der Rezepte und Betrachten der Fotos meistens spontan Hunger bekomme ;).

Abbildung vom Urania-Verlag
Das Buch "Aufräumen mit Fräulein Ordnung. Entspannt und stressfrei mit Kindern leben" ist das 2. Buch der Bloggerin und Autorin Fräulein Ordnung aka Denise Colquhoun.

Wer ein Lehrbuch erwartet, wie man am besten Ordnung mit kleinen Kindern hält, der wird an dieser Stelle sicher enttäuscht werden. Es ist eher ein Ideengeber, wie man ein gemütliches Zuhause schaffen kann, in denen sich sowohl Eltern wie auch die Kinder wohlfühlen. Es gibt Impulse für Regentage, an denen man das Gefühl hat, dass einem die Decke auf den Kopf fällt. Wie alle ihre Beiträge ist das Buch wunderschön gestaltet - es wurde viel Wert auf eine ansprechende Gestaltung gelegt.


Es gibt viele Tipps, wie man die kindliche Langeweile an einem solchen Tag vertreiben kann, was man gemeinsam kochen oder basteln könnte und wie man gemeinsam Ordnung schafft.

Mit ihren Tipps hat Fräulein Ordnung sicherlich nicht das Rad neu erfunden, wie man so schön sagt, aber dennoch ist es gut, sie sich wieder einmal ins Bewusstsein zu rufen.




Alles Wichtige im Überblick
Autorin: Denise Colquhoun
Titel: Aufräumen mit Fräulein Ordnung. Entspannt und stressfrei mit Kindern leben
Verlag: Urania
Seiten: 96 Seiten
ISBN: 978-3451660603

In eigener Sache
Das Buch wurde mir freundlicherweise vom Verlag zur Verfügung gestellt. Meine Meinung ist davon nicht beeinflusst.

In meinen Buchvorstellungen fehlt die Verlinkung zum Bücherriesen - ich denke, ihr seid selbst in der Lage den Weg dahin zu finden - mir wäre es lieber, wenn ihr bei Interesse das Buch bei eurem Buchhändler vor Ort erwerbt ;).

Montag, 13. Februar 2017

Wochenglück 06/ 2017





Was hat dich diese Woche glücklich gemacht?


Diese Frage stellt Fräulein Ordnung am Samstag und lädt zum gemeinsamen Rückblick auf die vorhergehende Woche ein.
 
Tage, an denen ich abends über dem Malbuch sitze, gehören nicht zu den Glücksmomenten unseres Alltags. 

Einigkeit

Laufen Laufen Laufen. Etwas rutschig.


Das große Lieblingskind "musste" einen Rock anprobieren, da ich mir wegen Weite und Länge unsicher war und er ungefähr die gleiche Größe wie das zu benähende Mädchen hat. War kein Arbeiten mit ihm - er und der Beste haben sich nur weggeschmissen. 

Es gab wunderbare Post - vielen lieben Dank :).

Bei Tagesmüdigkeit hilft nur Dauerkuscheln mit der Bettschlange - auch beim Malen :).

 Sonntagsessen mit lieben Gästen

Ohne Bild: es gab endlich mal wieder ein Treffen mit den Rübimädels, es war wieder sehr schön mit euch ;). 

Die anderen Wochenglücksmomentesammler findet ihr bei Denise.

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...